YouTube Kanal

Während der Coronakrise hat unser Jugendleiter einen neuen YouTube-Kanal gestartet, über welchem unsere Mitglieder, aber auch jeder andere in diesen Zeiten und darüber hinaus gemeinsam mit uns Sport machen können.

 

Unser YouTube-Kanal: SVB Online

 

Seit dem 26. März 2020 existiert dieser Kanal und es sollen nun sukzessive mehr Videos hochgeladen werden. Bei diesen Videos kann es sich um einfache Informationen oder Judo-Theorie, sportliche Aktionen, Fitness- und Krafttraining zum Mitmachen oder ganze Judolektionen sowohl für Kinder, als auch für Ältere und Junggebliebene handeln.

Wir hoffen, dass sich nach der Coronakrise auch mehr Mitglieder des SVB an der Produktion der Videos beteiligen werden. Je mehr von uns mitmachen, desto schöner werden die Videos.

 

Hier auf dieser Seite werden wir nun immer anstehende Aktionen ankündigen und bewerben.

Ganz wichtig: Weitersagen :)

 

Aktuelle Mitmachaktion:

2. Online-Safari des SV-Bubenreuth

Wir möchten mit euch allen zusammen wieder eine Online-Safari machen und hoffen, dass dieses Mal sogar noch mehr Kinder wie zuvor mitmachen. Start der zweiten Safari ist der 27. Juli 2020.

Unser Thema ist: „Die Judotiere machen Ferien“

 

Teilnahmebedingungen:

Jedes Kind bis 12 Jahren kann mitmachen.

Es ist KEINE Mitgliedschaft bei uns im Verein notwendig.

Selbsterstellter oder vorgedruckter Safaribogen (siehe Video, bitte nur JPEG- oder PNG-Dateien) und Kreativteil mit Namen versehen und ausgefüllt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Einsendungen ohne Namen oder falsch ausgefüllt werden nicht berücksichtigt. Die Kunstwerke sollen dann in einem extra Video der Öffentlichkeit präsentiert, wenn ihr das nicht möchtet, vermerkt das bitte auf eurem Safaribogen.

Auch diesesmal könnt ihr zur Unterstützung unser YouTube-Video heranziehen: Link zum Video der Online-Safari. Achtet aber darauf, dass das Thema dieses Mal ein anderes ist!

 

Teilnahmeschluss:

06. September 2020; 23:59 Uhr

 

Preis:

Völlig kostenfrei, es gibt allerdings für jeden Teilnehmer eine Urkunde, sofern Safari-Bogen und Kunstwerk einer Mailadresse zuzuordnen ist.

 

Aufgaben und Eintragungen Safaribogen:

Im Video werdet ihr gebeten einen eigenen Safaribogen zu erstellen. Die Werte tragen eure Eltern auf folgende Weise ein, ihr habt hier einen „elterlichen Spielraum“:

Stand-Weitsprung: Absprung mit beiden Füßen am Boden ohne Anlauf. Gemessen wird vom Absprung, bis zur Ferse bei der Landung. Angaben im Safaribogen in m oder cm.

Hürdenlauf: Es werden zwei Hürden benötigt eine zum Überspringen und eine zweite zum Überspringen und Durchtauchen. Die Hürden sollen max. Kniehoch und mind. 1m voneinander entfernt sein. Die Gesamtsumme der überwundenen Hürden (Überspringen und Durchtauchen) in einer Minute wird im Safaribogen eingetragen.

Im „Tiergang“ durch die Wohnung: Ihr müsst im „Tiergang“ eure Wohnung (drei Zimmer, bspw: Wohnstube, Küche, Badezimmer) durchqueren. In jedem Zimmer muss mind. 1 Richtungswechsel erfolgen. Eine Auflistung der Judotiere und ihrer Freunde seht ihr ganz unten. Ihr bekommt 50 Punkte, wenn die Aufgabe ohne Pause absolviert wird (-10 für jede Unterbrechung, Minimalpunktzahl: 10).

Zielwerfen: Das Ziel (ein Eimer o.ä.) befindet sich etwa in Brusthöhe und 2m entfernt. Als Wurfobjekt kann alles Dienen, was in den Eimer auch hineinpasst. Ihr habt drei Versuche; Jeder Treffer 15 Punkte, Jeder Fehler 5 Punkte

Hochwerfen und Fangen: Hier empfehle ich die Aufgabe im Freien zu machen. Wie ihr im Video seht, ist das mit einer niedrigen Deckenhöhe noch schwerer. Absprung muss hier auch mit beiden Füßen am Boden erfolgen. Der Gegenstand muss mit beiden Händen gefangen werden. Auch hier Ihr habt drei Versuche; Ohne Drehung oder Sprung: 5 Punkte, nur mit Sprung 10 Punkte, mit halber Drehung 15 Punkte. 5 Bonuspunkte für jede zusätzliche halbe Drehung beim Sprung.

Kreativteil: Hier müsst ihr etwas malen oder Basteln, das mit unserem Thema: „Die Judotiere bleiben zuhause“ zu tun hat. Das eingeschickte Kunstwerk wird von uns nach den Kriterien „Themaerfüllung“, „Originalität“ und „Alter des Kindes“ ermittelt (Keine Punkte im Bogen eintragen; maximal erzielbare Punkte: 50).

 

Liste der Judotiere und wie sie sich bei Aufgabe 3 bewegen:

Känguru: Kind beginnt gehockt und springt mit hohen Sprüngen durch die Räume. Nach jeder Landung soll das Kind sein Gleichgewicht halten.

Fuchs: Kind bewegt sich langsam und auf allen Vieren auf einer Linie, Hände und Füße werden voreinander gesetzt. (schwer: Gleichgewicht)

Schlange: Kind „schlängelt“ sich flach auf dem Bauch liegend durch die Wohnung (Schwer: weite Strecke).

Adler: Kind beginnt und bleibt in der Hocke, und „flattert“ mit den „Flügeln“ beim vorwärtsspringen, es sollen kurze Sprünge sein.

Bär: Kind läuft aufrecht, aber gehockt (also tiefer Schwerpunkt) und breitet dabei die Arme aus (schwer: Oberschenkelmuskulatur).

Panther: Kind bewegt sich schnell auf allen Vieren.

 

Auch möglich:

Affengang: Kind bewegt sich seitlich durch die Räume und stützt sich beim Fortbewegen auf beide Hände auf.

Spinne: Kind bewegt sich mit dem Bauch nach oben und auf allen vieren durch die Räume (schwer: Obere Rücken- und Schultermuskulatur)

 

Als Ausfüllhilfe findet ihr hier ein PDF des Safaribogens: bitte hier klicken